sporting-performance.com

Sitzschulung – Ein funktionaler Reitersitz ist die Basis für gutes Reiten

Gleichgewicht, Losgelassenheit und Gefühl heißen des Reiters Zauberworte. Der ausbalancierte Reitersitz ist die Basis für eine unabhängige Hilfengebung. Eine konsequente Sitzschulung ist ein elementarer Baustein bei der Ausbildung jeden Reiters. Vor allem bei Sitzschulungen an der Longe kann sich der Reiter auf Sitz-, Gewicht- u. Schenkelhilfen konzentrieren und verfeinert so seinen Sitz maßgeblich. Nur ein gut balancierter Reiter wird korrekt und effektiv auf sein Pferd einwirken können und trägt so automatisch zu seiner eigenen Gesunderhaltung und der seines Pferdes bei.

Von Eckart Meyners durfte ich lernen, dass handlungsorientierter Reitunterricht auf drei Säulen basiert. Von daher biete ich neben meiner fachlichen und sozialen Kompetenz auch entsprechende Methoden-Kompetenz. So setzte ich in meinen Sitzschulungen bei Bedarf unterstützende Hilfsmittel ein. Dazu gehören u.a. der von Eckart Meyners entwickelten BALIMO® CLASSIC Sitztrainer, der Reiter bei der Behebung von Bewegungsproblemen wesentlich unterstützt.

Zur Mobilisation, Koordination und Dehnung des Körpers, biete ich meinen Schülern das SVELTUS® Elastiband an, mit dem man beim Reiten vornehmlich die Bereiche Arme, Schulter, Brust, Rücken und Beine trainiert. Der Aha-Effekt tritt relativ schnell ein.

Darüber hinaus stelle ich meinen Lehrgangsteilnehmern die BioTec Rasterbrille zur Verfügung, die beim Unterricht die Konzentration des Reiters unterstützt, die Muskulatur seines Körpers entspannen lässt und so für eine höhere Beweglichkeit, respektive Losgelassenheit sorgt; was sich somit auch auf das Pferd gleichermaßen positiv auswirkt.

Das Arbeiten mit FRANKLIN® Bällen

Bereits in 2015 entdeckte ich im eigenen Training bei Eckart Meyners für mich die FRANKLIN® BÄLLE. Überzeugt davon, setze ich diese seither auch in meinen Lehrgängen und Unterrichtsstunden ergänzend ein und verhelfe meinen Schülern so zu einer völlig neuen Beweglichkeit. Verspannungen, Fehlhaltungen und sogar Blockaden verbessern sich. Muskeln, Bänder, Sehnen und Faszien erfahren mehr Beweglichkeit und Geschmeidigkeit.

Der tolle Effekt der Bälle und Rollen zeigt sich nach deren Einsatz in der Körpersprache meiner Schüler. Dieser Effekt kann sehr gut gehalten werden, sofern mit den Bällen kontinuierlich gearbeitet wird. Die Bälle sorgen eben einfach für ein neues Körpergefühl, einen lockereren Sitz und einen feineren Kontakt zum Pferdemaul.

Jedes Hilfsmittel, das ich in meinen Sitzschulungen einsetze, wird vorab von mir und letztlich auch von meinem Team ausgiebig getestet.

error: